Melittas Seelengesang – Allgemeines

Melitta singt. Und doch ist es nicht Melitta, die singt. Wenn ihre Stimme erklingt, ist Melitta bereits zur Seite getreten und hat den Raum jenen Kräften überlassen, die wir den Ausdruck des ewigen Seins nennen. Das ist ihr Seelengesang. Du schließt die Augen und findest dich in der Realität deines inneren Seelenfeldes wieder. Machtvolle Landschaften tauchen auf, du stehst vis à vis mit deiner Kraft. Nur du und dein göttlicher Kern. Das ist der Moment, in dem der Verstand aufgefordert wird, die Begrenztheit seiner Rationalität anzuerkennen und Platz für das Größere in dir zu schaffen. Dafür kann der Verstand keine Worte formen, er darf demütig werden. Widerstände schmelzen in einen zeitlosen Raum. Altes, was verborgen war, zeigt sich jetzt verletzlich, zart. Die Botschaften deiner Seele steigen in dir auf, ganz selbstverständlich. Melitta singt – und in dir Stille.


Nächster Termin im Tonraum (Bonn Oberkassel)
Sa, 28.1.2023 um 20 Uhr
Eintritt nur mit Voranmeldung. 15 – 30 Euro, nach eigenem Ermessen.

Tonbeispiel I – Seelengesang
Tonbeispiel II – Seelengesang
Ein Demo-Mix, um einige der weiteren Stimmen einzufangen…

Weitere Termine
Mi, 8.3.2023, 20 Uhr
Mo, 17.4.2023, 20 Uhr
Di, 16.5.2023, 20 Uhr
Fr, 16.6.2023, 20 Uhr

Anmeldung


Persönliche Rückmeldung

Ein Geschenk in diesen Zeiten: Melitta „Zingen“
Der Tonraum ist klar, warm, einladend. Ich kann wählen zwischen Sofa oder Liegekissen, erhalte eine Decke und eine Wärmflasche, mache es mir gemütlich. Nach kurzer Begrüßung beginnt die Reise. Mit geschlossenen Augen lausche ich.
Von weit her kommen Töne, Klänge, ein Raunen. Langsam entferne ich mich von meinem Alltag. Es wird ein Klangteppich gewebt, der mich hinweg trägt, entführt. Archaische Töne, Stimmen, Frauen. Ist es afrikanischer Gesang, oratorisch oder einfach Ur-Musik? Ich sehe Bilder, Formen, Trauer und Freude tun sich auf, innere Dimensionen öffnen sich. Es ist magisch. Am Ende bin ich ganz im Frieden mit mir. Ein Geschenk.
Irmo Wiggenhorn-Latz